FCO Jugendabteilung


Samstag, 07.02.2015

Jugendförderverein FCO richtet drittes Kooperationsturnier aus
 
Am 7. Februar 2015 haben wir bereits das dritte Mal, gemeinsam mit dem Jugendförderverein der Grundschule Bad Oeynhausen-Altstadt, das Grundschul-Kooperationsturnier ausgerichtet.
 
Doch diesmal war alle naders als in den Vorjahren, angefangen beim Namen: Das Turnier heißt jetzt Volksbank-Pokal. Zur Teilnahme aufgefordert waren erstmals alle Bad Oeynhausener Grundschulen. So waren denn auch zwölf Teams am Start: Neun Grundschulmannschaften, und aufgefüllt wurde das Teilnehmerfeld mit der U9, U10 und U11 der Spielgemeinschaft Oeynhausen-Rehme. Schließlich sind die geladenen Schüler der vierten Klassen ja etwa erfahrungsgemäß neun bis elf Jahre alt.

Bei dem großen Teilnemerfeld wurde es ein langes Turnier an diesem Samstag.  Und es kam zu vielen ungewöhnlichen Duellen von "eigentlich Mannschaftskameraden", die sich plötzlich in verschiedenen Teams gegenüberstanden oder von "eigentlich Gegnern", die plötzlich in einem Team standen. Dies ist der besondere Reiz dieser Veranstaltung. Man fühlt sich dann wohl wie Dante und Philipp Lahm: jeden Samstag bei Bayern ein Team, und bei der WM Rivale.
 
So kam es schon im Dritten Speil zu einem dieser Duelle: die SGOR U9 spielte gegen die Grundschule Werste, und auf dem Parkett standen sich Eric und Rica Darlath, die beiden Jugendspieler vom FCO, gegenüber. Diesmal war die ein Jahr ältere Rica mit dem Team Werste im Siegerteam.
 
Es wurden alle Platzierungen, von Platz eins bis zwölf, ausgespielt, und alle Mannschaften nahmen einen Preis mit nach Hause. Besonders spannend wurde es im Spiel um Platz 5, in dem sich die Grundschulteams aus Wulferdingesen und Dehme gegenüberstanden. Das Speil gin Unentschieden aus, und die Entscheidung wurde erst im Neunmeterschießen gefunden - Wulferdfinges hatte knapp die Nase vorn: Torhüter Jona Busse von Wulderdingsen parierte alle drei Schüsse, und sein gegenüber Malte Koch musste sich beim dritten Versuch erstmals geschlagen geben. Im Fußballleben hüten beide das Tor bei der JSG Am Wiehen in verschiedenen Altersklassen. Auf dem Bild tritt Malte zum Neunmeter an.
 
Im Spiel um Platz 3 zeigten die Kicker der Grundschule Werste einen frischen Offensiv-Fußball, mussten sich aber letztendlich der U10 des SGOR knapp geschlagen geben. Die Werster hatten als einzige eine annähernd ausgewogene Mischung von Mädchen und Jungen am Start. Das Finale gewann die U11 der SGOR knapp gegen das ganz stark aufspielende Team der Grundschule Altstadt. Die Grundschule Altstadt hatte mit Mohammed Tokko wohl den auffälligsten Einzelspieler im Team. Den besten Torschützen stellte das Team der Grundschule Eidinghausen - Ali brachte es am Schluss auf vierzehn Treffer und erhielt hierfür einen Sonderpreis.
 
Die Übergabe des riesigen Wanderpokales übernahm der Vertreter der Volksbank Bad Oeynhausen-Herford.
 
Alle Teams haben einen tollen Fußball gezeigt - und das Turnier war, wie von vielen Seiten bestätigt wurde, toll organisiert. Von hier aus noch einmal Dank an alle Beteiligten!
 
Und nächstes Jahr geht der Pokal bestimmt an eine Grundschule!